Eine Website aus dem Google-Index entfernen: So können Seiten gelöscht werden [How-To]

Google Indexierung einer Website kontrollieren

Es kann ganz unterschiedliche Gründe geben, weshalb man eine Seite aus dem sogenannten Google Index löschen lassen möchte. Erst dann, wenn ein Inhalt nicht mehr im Google Index vorliegt, kann er auch nicht mehr in den Suchergebnissen erscheinen.

Bei der Entfernung von Inhalten gilt es grundsätzlich zwischen Seiten zu unterscheiden

  • über die man die Kontrolle hat
  • die von einer dritten Person betrieben werden.

Während die Entfernung von Inhalten der eigenen Website kein großes Problem darstellt, sieht es bei Inhalten auf Fremdwebsites schwieriger aus. Hier sind der Entfernung von Inhalten durch Dritte Grenzen gesetzt.

Es gibt hier eine Ausnahme: Nämlich dann, wenn auf den Seiten (sensible) persönliche Daten zu finden sind. Hinsichtlich der Löschung von Fremdwebseiten mit persönlichen Daten gibt es Neuerungen: über dieses Formular lassen sich Seiten entfernen, sofern diese:

  • Bank- oder Kreditkartendaten
  • Kontaktinformationen wie Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder auch die Anschrift

veröffentlichen. Mehr dazu ist in diesem englischen Google-Artikel aus dem April 2022 zu finden.

Doch wie können Seiten aus dem Google Index entfernt werden? Schauen wir uns das doch einmal zusammen an!

Bitte beachten Sie: Ich kann Sie nicht dabei unterstützen, Inhalte aus Google zu löschen! Es handelt sich hier um eine reine Informationsseite, die Sie darüber informiert, wie Sie selbst Inhalte löschen können.

Der Seiteninhalt befinden sich auf einer Domain, auf die Sie keinen Zugriff haben

Wenn Sie Inhalte entfernen möchten, die nicht auf Ihrer eigenen Website liegen, dann ist die Entfernung nicht ganz so einfach. Denn wer bestätigt Google, dass die Inhalte wirklich entfernt werden müssen? Findige Wettbewerber könnten bei zu geringen Hürden gezielt Webadressen der Konkurrenz entfernen lassen, um diesen damit zu schaden.

Option 1: Webmaster um Entfernung der Seite oder Information bitten

Sollen Inhalte aus welchem Grund auch immer entfernt werden, ist der schnellste Weg, mit dem Websitebetreiber in Kontakt zu treten. In der Regel finden Sie auf der Website ein Impressum oder Kontaktformular, auf welchem der Ansprechpartner genannt ist. Bitten Sie wahlweise um:

  • Entfernung der gewünschten Information auf der Seite
  • Entfernung der gesamten Seite vom Webauftritt
  • Ausschluss der Indexierung der Seite durch eine Noindex-Angabe

Am besten ist es, wenn die Informationen nicht mehr auf der Seite zu finden ist.

Option 2: Kein Kontakt zum Webmaster möglich

Wenn Sie keinen Kontakt zum Webmaster herstellen können, entweder weil dieser nicht reagiert oder gar keine Kontaktdaten auf der Seite zu finden sind, dann sollten Sie diese Google-Hilfeseite aufrufen, um über Umwege an den Seitenbetreiber zu gelangen.

Option 3: Seiten mit Copyrightverletzungen melden

Wenn Sie aufgrund von Copyrightverletzungen eine Seite aus der Google-Suche entfernen lassen möchten, ist dies leicht zu erreichen. Für einen solchen Verstoß gibt es ein spezielles Formular.

Option 4: Seiten mit persönlichen Informationen aus dem Google Index löschen lassen

Einfach ist die Entfernung von Websites aus dem Google Index dann, wenn (Ihre) persönlichen Daten auf der Seite veröffentlicht wurden, und es sich dabei um

  • Bank- oder Kreditkartendaten
  • Kontaktinformationen wie Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder auch die Anschrift

In diesem Fall können Sie über dieses Google-Formular eine Löschung der Seiten aus dem Index erreichen.


Insgesamt lohnt es sich, die Hilfeseite von Google über die Entfernung von Websites, die einem nicht gehören, aufzurufen. Diese finden Sie hier.

Beachten Sie allerdings: Google kann Seiten nur aus dem Google Index löschen, damit diese nicht mehr über die Suchmaschinen auffindbar sind. Auf der Website selbst sind die Daten dadurch weiterhin zu finden.

So löschen Sie eine Seite aus dem Google-Index, wenn der Inhalt auf Ihrer Website veröffentlicht ist

Wenn Sie den Inhalt des Webauftritts beeinflussen können, dann ist die Entfernung der Seite aus dem Google Index relativ einfach. Es gibt allerdings verschiedene Wege, die je nach Szenario gewählt werden müssen.

Szenario 1: Der Inhalt soll weiterhin online bleiben, allerdings nicht in der Google-Suche erscheinen

Um die Indexierung, also die Verfügbarmachung von Inhalten für die Websuche von Google und anderen Suchmaschinen zu unterbinden, gibt es verschiedene Wege:

  • Verwendung des Meta Robots Noindex Anweisung
  • Den Inhalt nur nach erfolgter Anmeldung auf der Website verfügbar machen
  • Mit Einschränkung: Eintragung der URL in die robots.txt Datei per Disallow: Angabe

Standardmäßig gehen Suchmaschinen davon aus, dass sie jeden Inhalt indexieren dürfen, also in den Suchergebnissen anzeigen dürfen. Nur durch eine der oben genannten Methoden würde die Adresse nicht mehr über die Websuche auffindbar sein.

Wenn Sie auf ein Content-Management-System wie WordPress oder Typo3 zurückgreifen, dann ist das Setzen eines „Noindex“ Tags für diese einzelne URL einfach einrichtbar. Dazu benötigen Sie in der Regel nur eine entsprechende SEO-Erweiterung.

Alternativ geht die Crawlingblockierung über die sogenannte robots.txt schnell von der Hand. Um über diese Textdatei Suchmaschinen mitzuteilen, dass ein Seiteninhalt nicht gecrawlt, also nicht-analysiert werden soll, müssen Sie über die Angabe Disallow: URL_des_Eintrags das Crawling der URL unterbinden.

Wenn Sie die Adresse /nicht-aufrufen/ Ihrer Website nicht von Suchmaschinen gecrawlt bekommen wollen, dann setzen Sie folgenden Befehl in die robots.txt:

User-agent: *
Disallow: /nicht-aufrufen/

Als weitere Alternative können Sie den Seiteninhalt nur nach erfolgtem Login auf der Seite verfügbar machen. Das kann sowohl eine normale Anmeldung sein, als auch eine sogenannte Anmeldung mittels .htpasswd.

Weitere Informationen finden Sie zudem hier in der Google-Hilfe.

Szenario 2: Der Inhalt soll nicht mehr verfügbar sein

Wenn ein Inhalt sowohl für Suchmaschinen als auch Nutzer nicht mehr aufrufbar sein soll, dann empfiehlt es sich, die URL nicht mehr verfügbar zu stellen. Um dies zu erreichen, können Sie entweder das Dokument bzw. die Seite löschen, oder diese auf eine andere mit einer permanenten Weiterleitung, auch 301-Weiterleitung genannt, weiterleiten.

Dadurch wird der Inhalt unter der bisherigen URL nicht mehr gefunden. Als Konsequenz werden Suchmaschinen den Inhalt zeitnah aus ihrem Index entfernen.

Sofern Sie sich für die Variante löschen entscheiden, ist die Ausgabe einer Serverantwort mit dem HTTP-Statuscode 410 (Gone) beim Aufruf der URL die schnellste Variante, um die URL de-indexiert zu bekommen.

Aber auch mittels der Standard Serverantwort in Form des Statuscodes 404 (Not Found) lässt sich ein Inhalt schnell aus dem Google-Index entfernen. Um den Prozess zu beschleunigen, können Sie auf die Funktion „Entfernen“ der Google Search Console zurückgreifen.

Über „Entfernen“ in der Google Search Console können Sie Seiten der eigenen Website schnell aus dem Google Index löschen lassen

Inhalte der eigenen Domain innerhalb weniger Stunden aus dem Google-Index via Search Console entfernen

Wenn Sie Ihre Website in der Google Search Console verifiziert haben, können Sie über die Funktion „Entfernen“

  • eine Adresse
  • ein ganzes Verzeichnis oder
  • die gesamte Website

einfach und schnell aus dem Google-Index bekommen. Diese Funktion finden Sie der Google Search Console unter „Index => Entfernen“.

Damit Google eine Seite aus dem Index entfernt, muss für diese URL (oder wahlweise den Ordner) eine Crawlingbeschränkung (über die robots.txt) oder ein Indexierungsausschluss (über ein Noindex) eingerichtet sein. Die Möglichkeiten, wie man dies bewerkstelligen kann, wurden oben genannt. Nachdem Sie einen solchen Ausschluss festgelegt haben, können Sie einen Antrag auf Entfernung mittels der Funktion stellen.

In der Google Search Console-Hilfe können Sie die Anforderungen nachlesen, die notwendig sind, damit eine URL von Google aus dem Index genommen wird.

Wenn Sie tiefer in die heutige Google Search Console einsteigen möchten, dann sollten Sie sich unser SEO-Fachbuch „SEO mit Google Search Console“ genauer ansehen.

Bitte beachten Sie: Ich kann Sie nicht dabei unterstützen, Inhalte aus Google zu löschen! Es handelt sich hier um eine reine Informationsseite, die Sie darüber informiert, wie Sie selbst Inhalte löschen können.

Share this page

Autor: Stephan Czysch

Seit 2009 arbeite ich im Online-Marketing und bin regelmäßig als Autor aktiv. Nach meinem Abschied aus meiner Online-Marketing-Agentur unterstütze ich als Freelancer und Interim-Manager Unternehmen im Bereich SEO und der Erstellung besserer Websites.

10 Gedanken zu „Eine Website aus dem Google-Index entfernen: So können Seiten gelöscht werden [How-To]“

  1. Sehr geehrter Herr Czysch!

    Die Firma Elbe Recycling Wedel ist seit Januar 2018 insolvent und die Firma wurde aufgelöst, so dass es keinen Ansprechpartner mehr gibt.
    Wir, die Firma Jan Heitmann GmbH, haben die Domain übernommen.

    Wenn man jetzt „Elbe Recycling Wedel“ eingibt erscheint die Webseite der Firma Elbe Recycling. Klickt man jetzt „Webseite“ an, dann erscheint die Webseite der Firma Jan Heitmann GmbH.
    Dieses verwirrt den Besucher der Webseite Elbe Recycling.

    Wie können wir die Seite Elbe Recycling Wedel löschen, so dass automatisch unsere Seite erscheint?
    An wen können wir uns wenden, der dieses für uns professionell übernimmt?

    Für Ihre Bemühungen danken wir im Voraus und verbleiben

    mit freundlichen Grüssen

    Jan Heitmann

    Jan Heitmann GmbH, Gerlingweg 74, 25335 Elmshorn

  2. sehr geehrter Herr Czysch

    ich suche ein I.T Spezialist der meine Webseite (Marc Wagner Montagebau)komplett aus dem Internet
    entfernt und zwar Vollständig. ich schaffe das nicht .
    wenn Interesse machen Sie mir bitte ein Angebot.
    Für Ihre Bemühungen danke ich Ihnen bereits im Voraus
    Mit freundlichen Grüßen

  3. Sehr geehrter Herr Czysch

    Ich schliesse mich der Anfrage von Herrn Wagner an.

    Ich suche ein I.T Spezialisten der meine Webseite/sämtliche Firmendaten etc. komplett aus dem Internet entfernt und zwar vollständig. Ein beachtlicher Teil ist bereits ausgeführt. Wenn Sie Interesse haben unterbreiten Sie mir doch bitte ein diesbezügliches ein Angebot.
    Für Ihre Bemühungen danke ich Ihnen bereits im Voraus
    Mit freundlichen Grüssen

    Anita Giger

  4. Hallo,

    schließe mich den vorangegangenen Kommentaren an. Wie entfernt man eine Webseite mit all ihren Inhalten komplett aus dem Internet, sodass sie z.B. auch nicht mehr in den Suchergebnissen auftaucht?

    Danke im Voraus 🙂

      1. Hallo Stephan,
        kürzlich wurde meine Website veröffentlicht, alles wunderbar, aber nach kurzer Zeit konnte man jetzt nur noch die Unterseiten bei Google finden, nicht mehr die Hauptseite. Wenn ich die Hauptseite in den Browser eingebe, existiert die auch nicht mehr. Ich hatte nach einem schrägen Anruf aus den USA meine Telefonnummer und meine E-Mail Adresse aus der Homepage genommen. Kann das der Grund sein?
        lieben Dank
        Anka

  5. Sehr geehrter Herr Czysch,

    aufgrund einer unbewußten Markenrechtsverletzung muß ich eine URL auf allen Suchmaschinen endgültig löschen. Bei Google und Bing ging das ja relativ einfach, aber es gibt ja viele andere Suchmaschinen. Der Anwalt meinte ich solle mich an einen SEO Fachmann wenden, der können das innerhalb einer Stunde erledigen. Meine Anfrage bei einer entsprechenden Firma hat mich leider nicht weiter gebracht. Dort hieß es da sei man nicht zuständig das macht der Anwalt.
    Können Sie mir sagen an wen ich mich da wenden muß?
    Für Ihre Rückmeldung vorab vielen Dank.
    Petra

    1. Guten Abend Petra,

      Puh, das ist eine harte Nuss, auf die ich keine rechtssichere Antwort geben kann. Ein Anwalt kann da nur insofern helfen, indem aufgrund ähnlicher Fälle eine Referenzliste an Suchmaschinen genannt werden kann. Ich selbst kenne keinen Dienstleister, der eine solche Aufgabe übernehmen kann.

      Viele Grüße
      Stephan Czysch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert