Local SEO Tipps + Checkliste: Besser bei Google Maps gefunden werden

Du führst oder arbeitest für ein lokales Unternehmen und zu wenig potenzielle Kunden kommen vorbei? Dank Local SEO (seltener auch SEO für Google Maps) lässt sich die Auffindbarkeit von Unternehmen in Suchmaschinen wie Google sowie in Kartensuchen wie Google Maps verbessern.

In diesem Beitrag erfährst du, wie dein Unternehmen lokal besser auffindbar wird – und dass eine gute Auffindbarkeit einfacher zu erreichen ist, als du vermutlich denkst. Für die, die es eilig haben: Hier geht es direkt zur Local SEO Checkliste.

Bevor wir uns in den Details mit der lokalen Suchmaschinenoptimierung beschäftigen, noch ein paar kurze Antworten auf wichtige Fragen und Grundlagen.


Wie funktioniert Local SEO?

Local SEO ist ein Teilgebiet der Suchmaschinenoptimierung und zielt darauf ab, die Auffindbarkeit lokaler Unternehmen für Suchen mit lokalem Bezug zu verbessern. Bei diesen Suchanfragen werden in der Regel Karten in den Suchergebnissen angezeigt. Durch Local SEO können Unternehmen sowohl in den Karten-, als auch normalen Suchergebnissen besser gefunden werden.

Für eine gute Auffindbarkeit in den Kartenergebnissen („Google Maps“) ist die Optimierung des eigenen Unternehmensprofils via Google My Business wichtig. Zudem sollte die Unternehmens-Website optimiert und auf die Suchanfragen der Zielgruppe ausgerichtet werden.

Für welche Unternehmen ist Local SEO relevant?

Grundsätzlich für jedes Unternehmen, das seine Leistungen für den Kunden am Standort oder beim Kunden vor Ort durchführt. Doch das Potenzial ist sehr unterschiedlich. Für Branchen mit viel Wettbewerber und Nachfrage, z.B. Anwälte, ist die Situation eine andere als für Nischendienstleistungen, z.B. Bowling-Halle + Ort, wenn Sie die einzige Halle in der näheren Umgebung sind.

Bevor Sie sich intensiv mit Local SEO beschäftigen, sollten Sie das Potenzial für Ihr Unternehmen abschätzen. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

  • Suchen Sie nach allgemeinen Begriffen mit lokalem Bezug, die Ihr Unternehmen gut beschreiben (z.B. „Containerverleih Hagen“)
  • Schauen Sie sich an, ob in der Google Suche Kartenintegrationen zu finden sind
  • Kontrollieren Sie, wie gut Ihr Unternehmen aktuell in der ggf. angezeigten Karten sowie in den normalen Ergebnissen erscheint

Sollten keine Kartenergebnisse erscheinen, dann ist eine Optimierung für Google Maps für Sie nicht so relevant. Führen Sie dennoch eine Basisoptimierung Ihres Google Unternehmensprofils (früher Google My Business) durch und fokussieren Sie sich dann auf die Optimierung Ihrer Website auf relevante Suchanfragen. Denn die „normalen“ Ergebnisse erzielen den Großteil der Klicks, wenn keine Kartenintegration vorhanden ist.

Warum ist Local SEO wichtig?

Die Google-Suche und Google Maps sind wichtige Informationsquellen für die Suche nach lokalen Unternehmen und Dienstleistungen. Eine gute Auffindbarkeit bedeutet für lokale Unternehmen einen deutlichen Zugewinn an Besuchern und Umsatz.

Wo suchen Nutzer nach lokalen Unternehmen und Dienstleistungen?

Besonders die Google-Suche und Google Maps als reine lokale Suche werden von Nutzern häufig genutzt. Darüber hinaus haben Dienste wie Apple Maps und natürlich Navigationsgeräte (für Autos) eine hohe Relevanz.

Zudem suchen Nutzer in Branchenbüchern (wie „Gelbe Seiten“) und Spezialverzeichnissen (wie Jameda für Ärzte) nach lokalen Unternehmen. Hier finden Sie meinen Artikel über IONOS List Local, einen Dienst, der Unternehmen automatisch in relevante Verzeichnisse einträgt.

Wie sehen lokalisierte Suchergebnisse bei Google aus?

Sowohl bei Suchanfragen mit expliziten lokalen Bezug, beispielsweise „Bowlingbahn Münster“, als auch bei Suchanfragen, bei denen ein lokaler Bezug anzunehmen ist, beispielsweise „Zahnarzt“ oder „Supermarkt“ werden bei Google lokale Ergebnisse angezeigt. Die lokale Ausrichtung findet dabei sowohl über Kartenergebnisse (aus Google Maps) und innerhalb der „normalen“ unbezahlten Ergebnisse statt.

Suchergebnisse für "Elektriker" bei einer in Berlin gestellten Suchanfrage
Bei dieser lokalen Suchanfrage werden direkt an erster Position Kartenergebnisse angezeigt

Die Suchergebnisse für "Optiker Darmstadt"
Auch die normalen Ergebnisse werden lokalisiert

Hier ist wichtig darauf aufmerksam zu machen, dass viele lokale Suchen von unterwegs und damit über Smartphones durchgeführt werden.


Lass uns schauen, wie du die lokale Sichtbarkeit deines Unternehmens sowohl innerhalb der Google-Suche und in Google Maps verbessern kannst.

Besser bei Google Maps gefunden werden: SEO für das eigene Google Maps-Profil ist Pflicht

Die in Google Maps zu einem Standort angezeigten Informationen werden im kostenlos von Google angebotenen Tool „Google Unternehmensprofil“ (ehemals Google My Business) verwaltet. Vollen Zugriff auf einen Standort erhält ein Unternehmen, indem es den Standort verifiziert. Das geschieht in der Regel durch die postalische Zusendung eines Verifizierungsschlüssels. Über Google My Business kann zudem erstmalig ein Unternehmen angelegt werden.

Doch Stopp, wieso kann ein Unternehmen ohne aktives Zutun des Unternehmens bei Google Maps enthalten sein? Nun, Google integriert Daten von unterschiedlichen Quellen, beispielsweise Unternehmensregistern. Diese Profile sind in Google Maps auffindbar, aber werden nicht von einem Unternehmen verwaltet. Zudem können Google-Maps Nutzer neue Standorte hinzufügen oder Informationen anpassen.

Worauf kommt es bei SEO für Google Maps?

Über die Optimierung der ehemaligen Google My Business und heutigen „Google Unternehmensprofile“ bzw. dem Thema Local SEO habe ich ein ganzes Buch geschrieben. Das Buch mit dem Titel „Local SEO verständlich erklärt“ finden Sie hier bei Amazon. Weitere Informationen zum Local SEO Buch gibt es zudem auf der verlinkten Seite.

In Kurzform sind diese Aspekte bei der Optimierung wichtig:

  • Der Unternehmensname (wobei dieser nur bedingt änderbar ist)
  • Die Wahl der richtigen Unternehmenskategorie, besonders die Hauptkategorie
  • Eine lokale Telefonnummer
  • Die in Google My Business hinterlegte Einstiegsseite der eigenen Website
  • Ein möglichst attraktives Profil, vor allem durch relevante Fotos
  • Überdurchschnittlich gute Bewertungen (inklusiver relevanter Bewertungstexte)

Zusätzlich sollten Sie einen Blick auf meinen Artikel zur Google My Business Optimierung werfen.

Local SEO für die eigene Website

Auch der eigenen Website kommt bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung eine entscheidende Rolle zu. Die Kurzform: Sie sollten es Nutzern und Suchmaschinen so einfach wie möglich machen, die lokale Relevanz zu verstehen.

Was bedeutet das? Bei einem kurzen Blick auf die Website sollte sichtbar sein, wo sich ihr Unternehmen befindet. Das können Sie erreichen, indem Sie die von Ihrer Zielgruppe zur Beschreibung Ihres Angebots vermutlich verwendeten Suchanfragen an folgenden Stellen der Seite hinterlegen:

  • Im Seitentitel („Page Title“)
  • In der Hauptüberschrift (h1)
  • Im Fließtext der Seite

Zudem sollten Sie die Anschrift Ihres Unternehmens auf der Seite nennen und mittels sogenannter strukturierter Daten auszeichnen. Werfen Sie dazu einen Blick auf die Google Hilfe.

Was bedeutet das konkret? Ein Optiker in Darmstadt wird vermutlich über genau diese Suchanfrage (bzw. verkürzt „Optiker Darmstadt“, oder auch nur „Optiker“) gesucht.

Entsprechend sollte der Seitentitel beispielsweise wie folgt lauten:

  • Nicht optimiert: Optiker Resch
  • Optimiert: Optiker Darmstadt: Ihr Optiker Resch

Bei großen Städten ist zudem die Nennung des Stadtteils sinnvoll, da die wenigsten Nutzer quer durch die Stadt fahren.

Auch die Hauptüberschrift (h1-Überschrift) sollte die Suchanfrage aufnehmen.

  • Nicht optimiert: Willkommen bei Ihrem Optiker Resch
  • Optimiert: Willkommen bei Ihrem Optiker Resch in Darmstadt

Das Ziel ist, dass ein Nutzer mit wenig Aufwand das Thema der Seite, bzw. die Relevanz der Seite zu seiner Suchanfrage erkennen kann.

Die Bedeutung von Verzeichnissen für die lokale Suchmaschinenoptimierung

Wenn Sie sowohl Ihr Google Maps-Profil, als auch Ihre Website optimiert haben, dann sollten Sie sich mit der Frage auseinandersetzen, wo Nutzer noch nach Angeboten wie Ihren suchen. Und hier kommen Branchenverzeichnisse und lokale Seiten, wie z.B. der Webauftritt der Stadt, ins Spiel. In diesem Artikel finden Sie wichtige Branchenverzeichnisse.

Wenn Sie einen Blick auf die Suchergebnisse für die für Ihr Unternehmen relevanten Suchanfragen werfen, dann werden Sie sehen, dass sowohl oberhalb der Kartenergebnisse, als auch in den normalen organischen Ergebnissen lokale Verzeichnisse auftreten. Auf diesen Seiten sollten Sie ebenfalls vertreten sein.

Damit Sie es Google einfach machen, Ihre Unternehmensdaten zwischen Ihrem Google Unternehmensprofil und diesen Verzeichnissen abzugleichen, sollten Sie dieselben Daten für Unternehmensname, Adresse und Telefonnummer verwenden.

In der Suchmaschinenoptimierung wird dies als NAP-Konsistenz beschrieben. NAP steht dabei für Name, Address und Phone. Achten Sie darauf, dass diese Angaben zu Ihrem Unternehmen immer möglichst identisch sind. Denn dadurch erleichtern Sie es Suchmaschinen, die Informationen zu Ihrem Unternehmen zusammenzuführen.

Die Local SEO Checkliste

Worauf sollten Sie bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung achten? Die Checkliste verrät es Ihnen, unterteilt nach Website, Google Unternehmensprofil und Branchenverzeichnissen.

Optimierung der Website – Pflichtteil

  • Enthält der Seitentitel das richtige Keyword in Kombination mit dem Ort, sowie ggf. dem Stadtteil?
  • Beschreibt die h1-Überschrift das Seitenthema und gibt es idealerweise nur eine h1-Überschrift auf der Seite?
  • Liefert die Meta Description Klickanreize und diese nicht zu lang? (Daumenregel: 155 Zeichen, am besten mit einem Tool wie https://app.sistrix.com/de/serp-snippet-generator prüfen)
  • Wurden die Unternehmensdaten mit strukturierten Daten ausgezeichnet?
  • Ist die Zielseite für Suchmaschinen indexierbar?
  • Lässt sich die Zielseite auf Mobilgeräten gut bedienen?
  • Wurden grundlegende Optimierungen für eine bessere Ladezeit vorgenommen?
  • Sind die auf der Seite angezeigten Inhalte auf der Website und im Web einzigartig und zur Suchanfrage passend?
  • Werden die Stammdaten des Unternehmens auf der Seite für Nutzer angezeigt?
  • Sind Telefonnummern als tel:-Link eingebunden, damit direkt ein Anruf gestartet werden kann?
  • Ist der Text gut lesbar strukturiert, z.B. durch Aufzählungslisten, Textfettungen und Zwischenüberschriften?
  • Ist der Seiteninhalt aus Nutzersicht geschrieben und der Nutzen für die Besucher klar? Werden Fachbegriffe erklärt?
  • Läuft die Website unter dem https-Protokoll?
  • Bei Unterseiten: Ist die Adresse so gewählt, dass sie den Seiteninhalt gut beschreibt?
  • Sind bei Bildern relevante ALT-Texte gesetzt worden und sind die Dateinamen der Bilder inhaltsbeschreibend?
  • Wird eine klare Handlungsaufforderung kommuniziert, ist z.B. die Kontaktaufnahme direkt auf der Einstiegsseite möglich?
  • Werden weiterführende, relevante Inhalte verlinkt?
  • Ist eine einfache Routenführung zum Standort auf der Website möglich?
  • Wurde ein sogenanntes Favicon für die Website hinterlegt?
  • Für Filialisten: Gibt es separate Einstiegsseiten pro Standort? Mit welchen Seiten können Suchanfragen nach Produktgruppen + Ort abgedeckt werden?

Optimierung der Website – Kür

  • Ist die Website in der Google Search Console eingerichtet worden?
  • Wird eine Webanalyse-Software eingesetzt? In diesem Kontext auf die Nutzereinwilligungen („Cookie Banner“) achten!
  • Gibt es eine XML-Sitemap und ist diese in der Google Search Console eingereicht worden?
  • Wurde die Website auf fehlerhafte externe und interne Links, eingehend wie ausgehend, überprüft?
  • Sind die Google Bewertungen auf der Website eingebunden? Oder sind alternative, vertrauensbildende Informationen wie Zertifikate und Mitgliedschaften auf der Seite zu finden?

Optimierung des Google Unternehmensprofil – Pflichtteil

  • Wurde das Profil verifiziert?
  • Beschreibt die Hauptkategorie das Unternehmen bestmöglich?
  • Gibt es relevante weitere Kategorien und sind diese hinterlegt?
  • Sind die Stammdaten gepflegt und aktuell?
  • Wird auf eine relevante Einstiegsseite auf der Website verlinkt?
  • Ist die Website-URL mit Tracking-Parametern ausgestattet?
  • Wurde ein Unternehmenslogo definiert sowie ein attraktives Titelbild ausgewählt?
  • Ist die Haupt-Telefonnummer mindestens als alternative Telefonnummer eingetragen worden?
  • Gibt es relevante Bewertungen, idealerweise mit Bewertungstext, der auf die Leistungen eingeht?
  • Ist eine aktivierende, aus Zielgruppensicht geschriebener Unternehmensbeschreibung vorhanden?
  • Wird auf eingehende positive wie negative Bewertungen reagiert?
  • Lässt sich der Unternehmensname innerhalb der Google-Richtlinien optimieren?
  • Hinterlässt das Profil auf den ersten Blick einen professionellen Eindruck?

Optimierung des Google Unternehmensprofil – Kür

  • Werden weitere Funktionen wie Buchungsservice, Fragen & Antworten, Nachrichten oder Produktdatenlisten genutzt?
  • Existieren Duplikate des eigenen Unternehmens?
  • Welche Bewertungen werden von anderen Verzeichnissen auf dem Google Unternehmensprofil angezeigt und wie positiv sind diese?
  • Für Google Ads-Kunden: Sind die Standortdaten mit dem Google Ads-Konto verknüpft?

Verzeichniseinträge & Backlinks – Pflichtteil

  • Ist der Standort in relevanten Verzeichnissen mit aktuellen Daten eingetragen?
  • Wurden nicht mehr aktuelle Verzeichniseinträge soweit möglich geändert?
  • Ist die NAP-Konformität eingehalten worden?
  • Zeigen Verlinkungen aus Branchenverzeichnissen auf die Seite, die im Google Unternehmensprofil hinterlegt ist (wahlweise mit oder ohne Tracking-Parameter)?
  • Verlinken wichtige Partner Ihres Unternehmens bereits auf Ihre Website?

Verzeichniseinträge & Backlinks – Kür

  • Wird in Verzeichnissen auf eingehende Bewertungen reagiert?
  • Ist die Buchung eines bezahlten Eintrages aufgrund der Reichweite des Verzeichnisses sinnvoll?
  • Wurde die Verlinkungsstruktur starker Wettbewerber in SEO-Tools analysiert?

Lassen sich abseits von Branchenverzeichnissen weitere Verlinkungen von Websites mit ähnlicher lokaler Ausrichtung generieren?

Local SEO ist einfach! Beginnen Sie direkt mit der Umsetzung

Sie haben nun die wichtigsten Informationen rund um die lokale Suchmaschinenoptimierung („Google Maps SEO„) zur Hand. Starten Sie also umgehend damit, die Auffindbarkeit Ihres Unternehmens zu verbessern!

In meinem Buch finden Sie noch weitere Tipps. Schauen Sie doch mal bei Amazon vorbei und bestellen Sie sich das Buch. Es lohnt sich :)!

Übrigens: In diesem Beitrag findest du mehr Tipps zum lokalen Online-Marketing.

Share this page

Autor: Stephan Czysch

Seit 2009 arbeite ich im Online-Marketing und bin regelmäßig als Autor aktiv. Nach meinem Abschied aus meiner Online-Marketing-Agentur unterstütze ich als Freelancer und Interim-Manager Unternehmen im Bereich SEO und der Erstellung besserer Websites.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.