50+ kostenlose SEO-Tools für Ihren Erfolg

Kostenlose SEO Tools

Für jede Online-Marketing Disziplin gibt es eine große Bandbreite an Tools – so natürlich auch für die Suchmaschinenoptimierung. Doch müssen es immer kostenpflichtige Tools sein? Reicht nicht der Funktionsumfang von kostenfreien Angeboten ebenfalls aus?

Besonders private Webmaster und kleine Unternehmen verfügen nicht über das Budget, um jeden Monat 100 Euro und mehr für Tools zu investieren. Genau für diesen Personenkreis habe ich die besten kostenlosen SEO-Tools recherchiert. Die Liste wird kontinuierlich gepflegt und erweitert.

Um die Übersichtlichkeit zu erhöhen, habe ich die Tools in unterschiedliche Kategorien unterteilt:

Content | Crawler | Keywords | Local SEO | Mobile | Monitoring | Offpage | Onpage | PageSpeed | SERP Preview | Strukturierte Daten | Suchvolumen | Webmaster Tools | Wettbewerber

Sie fragen sich vermutlich, was in der Tabelle mit Freemium gemeint ist. Manche Tools geben den vollen Datenumfang erst nach einem Login frei oder beschränken den kostenfreien Zugriff auf eine bestimmte Anzahl an Anfragen innerhalb eines Zeitraums. Diese Tools sind mit einem Freemium „ja“ gekennzeichnet.

Um trotz der Vielzahl an kostenlosen SEO-Tools die Übersicht zu erhöhen, habe ich meine persönlichen Favoriten mit {Tipp} gekennzeichnet. Suchen Sie in der Tabelle einfach nach diesem Wort, um die Tabelle zu filtern. Die Tipps stelle ich in diesem Artikel auch nochmals kurz vor.

ToolnameGeeignet fürFreemiumLink zum Tool
CopyscapeContentJaLink
Schreiblabor TextanalyseContentJaLink
Wortliga TextanalyseContentJaLink
Answer The Public {Tipp}Content, KeywordsJaLink
HyperSuggest (Google, Amazon, eBay & Co)Content, KeywordsJaLink
Ubersuggest {Tipp}Content, Keywords, SuchvolumenNeinLink
SitelinerContent, OnpageJaLink
Screaming Frog {Tipp}CrawlerJaLink
XENUCrawlerNeinLink
SISTRIX SmartCrawler, OnpageJaLink
Ryte freeCrawler, OnpageJaLink
Microsoft SEO ToolkitCrawler, OnpageNeinLink
SEO Tools for ExcelCrawler, OnpageJaLink
Site Analyzer ProCrawler, OnpageNeinLink
Wortschatz Uni LeipzigKeywordsNeinLink
Keywords everywhereKeywords, SuchvolumenJaLink
Searchvolume.io {Tipp}Keywords, SuchvolumenNeinLink
Google My Business {Tipp}Local SEOJaLink
Bing PlacesLocal SEOJaLink
Grid My Business {Tipp}Local SEOJaLink
Schema Markup GeneratorLocal SEO, Strukturierte DatenNeinLink
Local SERP CheckerLocal SEOJaLink
Mobile Friendly CheckMobileNeinLink
Mobile First Index CheckerMobile, OnpageNeinLink
Mobile PageSpeed TestMobile, PageSpeedNeinLink
Mobile SERP TestMobile, SERP PreviewNeinLink
Onpage Monitoring ToolMonitoringJaLink
RankTank Ranking CheckerMonitoringNeinLink
SEOdiverMonitoring, WettbewerberJaLink
SimilarwebMonitoring, WettbewerberJaLink
SEMrush SensorMonitoring, WettbewerberJaLink
Google AlertsOffpageNeinLink
OpenLinkProfiler {Tipp}OffpageNeinLink
SEOkicksOffpageJaLink
Google Erweiterte SucheOffpage, OnpageNeinLink
SERP Scraper Google DocsOffpage, OnpageNeinLink
Simple SERP Scraper {Tipp}Offpage, OnpageNeinLink
Browserplugins {Tipp}OnpageNeinLink
Greenlane Google Indexation TesterOnpageNeinLink
hreflang GeneratorOnpageNeinLink
HTTP Status Code CheckerOnpageJaLink
Sheets for MarketersOnpageNeinLink
Google Markup Helper {Tipp}Onpage, Strukturierte DatenNeinLink
Rich Result TestOnpage, Strukturierte DatenNeinLink
Structured Data Testing ToolOnpage, Strukturierte DatenNeinLink
Google Bulk Inspect URLsOnpage, Webmaster ToolsJaLink
Google Mobile Page Speed TestPageSpeedJaLink
GTmetrixPageSpeedJaLink
Lighthouse {Tipp}PageSpeedNeinLink
PageSpeed Insights {Tipp}PageSpeedNeinLink
Squoosh Bilderkomprimierung {Tipp}PageSpeedNeinLink
Web.dev Speed Tool von GooglePageSpeedNeinLink
SISTRIX SERP Snippet GeneratorSERP PreviewNeinLink
Snippet Optimierung mit SonderzeichenSERP PreviewNeinLink
Bing Webmaster ToolsWebmaster ToolsJaLink
Google Search Console {Tipp}Webmaster ToolsJaLink
Search Analytics for Sheets {Tipp}Webmaster ToolsJaLink

Meine kostenlosen SEO-Tools Favoriten

Die in der Liste mit {Tipp} markierten Tools möchte ich nachfolgend kurz vorstellen.

Google Search Console

Daten über die eigene Website direkt von Google: Das bietet nur die Google Search Console.

Google Search Console Startseite
Die Google Search Console ist für mich DAS kostenlose SEO-Tool schlechthin

Von Crawling-Fehlern über die Überprüfung einzelner Seiten und Traffic-Daten: SEO-Herz, was willst du mehr?

Zum Tool

Answer The Public

Mit diesem Tool haben Sie die Möglichkeit, ein Thema mit wenig Aufwand zu erfassen. Einfach eine Suchanfrage eingeben und das Tool präsentiert häufig gestellte Fragen sowie Keyword-Vorschläge

Answer The Public
Answer The Public ist super, um ein Thema zu erschließen und relevanten Inhalt zu erstellen

Die Daten lassen sich sehr gut für die Erstellung von Inhalten verwenden.

Zum Tool

Ubersuggest

In eine ähnliche Richtung wie Answer The Public geht das Tool ubersuggest. Es liefert allerdings deutlich mehr Einblicke in Suchvolumina sowie die aktuellen Suchergebnisse für das Thema

ubersuggest
Mit ubersuggest können Sie unter anderem die Suchnachfrage sowie die aktuellen Ergebnisse bei Google analysieren

Innerhalb der Keyword-Recherche ist das Tool eine sehr große Hilfe.

Zum Tool

Screaming Frog

Der schreiende Frosch ist das Schweizer Taschenmesser unter den SEO-Tools. In der kostenfreien Version ist der Funktionsumfang zwar eingeschränkt, aber für kleine Websites dennoch ausreichend. Die Desktop-Application extrahiert viele relevante Informationen über Webadressen.

screaming frog crawl
Der Screaming Frog extrahiert SEO-relevante Daten von Webseiten

Kein SEO-Audit kommt ohne einen Crawler wie den Screaming Frog aus!

Zum Tool

searchvolume.io

Google zeigt die Suchvolumen im Google Keyword Planer nur noch dann an, wenn ein entsprechendes Werbebudget ausgegeben wird. Mit searchvolume.io gibt es eine Alternative, um schnell die Suchvolumen abzufragen

Mit searchvolume.io können Suchvolumina abgefragt werden

Ein weiterer Vorteil: Im Gegensatz zum Google Keyword Planer muss nicht erst ein Zugriff auf das Google Ads-Konto erteilt werden.

Zum Tool

Google My Business

Für eine gute Auffindbarkeit in der lokalen Suche ist Google My Business der Schlüssel (hier mehr zum Thema Local SEO). Das mittlerweile „Google Unternehmensprofile“ genannte Tool erlaubt die Anlage und Anpassung von Google Maps Einträgen.

Über „Google Unternehmensprofile“ lässt sich der Google Maps Eintrag optimieren

Zum Tool

OpenLinkProfiler

Mit dem OpenLinkProfiler lassen sich die Linkprofile von Websites analysieren. Perfekt, um herauszufinden, wo Konkurrenten verlinkt sind.

OpenLinkProfiler Startseite
Adresse eingeben und los geht’s: Backlink-Recherche kann einfach sein

Zum Tool

Simple SERP Scraper

Wer schnell mehrere Google-Suchergebnisse extrahieren möchte, der hat neben meinem Plugin „SERP Snippet Scraper“ den „Simple SERP Scraper“ als Alternative.

Simple SERP Scraper
Mit dem Simple SERP Scraper können Google-Suchergebnisse extrahiert werden

Zum Tool

Browserplugins

Websites analysiere ich vor allem im Browser, entsprechend wichtig ist es, hier passende Helferlein zur Hand zu haben. Meine Lieblings SEO-Browsererweiterungen habe ich dir hier zusammengestellt.

Zum Tool

PageSpeed Insights

Um die Ladegeschwindigkeit zu verbessern, sind die Tipps von Google aus dem PageSpeed Insights Tool sehr hilfreich.

Mit PageSpeed Insights lässt sich die Ladegeschwindigkeit verbessern

Zum Tool

Squoosh

Das Tool ist ein Zungenbrecher. Mit dem kostenlosen Tool lassen sich Bilder komprimieren, also in der Dateigröße reduzieren.

squoosh Tool zur Bilderoptimierung
Squoosh zeigt, dass Bilder ohne Qualitätsverlust deutlich in der Dateigröße verkleinert werden können

Zum Tool

Welche Grenzen haben kostenlose Tools für die Suchmaschinenoptimierung?

Oder anders formuliert: Reichen kostenlose Tools aus? Auf die Frage gibt es für mich keine allgemeingültige Antwort. Da ich mich beruflich mit Online Marketing beschäftige, kann ich nicht nur mit kostenfreien SEO-Tools auskommen.

So fehlt mir beispielsweise ein Tool, um die organische Sichtbarkeit unterschiedlicher Websites bei Google zu analysieren. Diese Daten bieten eigentlich nur kostenpflichtige Tools wie Sistrix oder SEMrush an.

Für Webmaster kleinerer Seiten reicht hingegen der Funktionsumfang kostenfreier Tools meistens aus.

Welche SEO-Tools sind für kleine Budgets empfehlenswert?

Kostenpflichtige Tools bieten einen deutlich größeren Funktionsumfang als ihre kostenlosen Konkurrenten. Wer an großen Websites mit entsprechend vielen Rankings arbeitet, dem sollte die Investition in kostenpflichtige Tools das Geld wert sein. Denn neben einem größeren Funktionsumfang sparen diese Tools einiges an Zeit.

Sichtbarkeitsentwicklung & Wettbewerbsbeobachtung

In diesem Segment dreht sich alles um Rankings und der daraus errechneten Sichtbarkeit. Für welche Keywords wird eine Website auf welcher Position gefunden? Nimmt die Sichtbarkeit eher zu oder ob? In welchem Bereichen der Seite ergeben sich Veränderungen?

Die meisten Tools zeigen nicht nur die Rankings einer Website, sondern bringen eine Fülle an weiteren Funktionen mit. Meistens wird sowohl der Onpage, als auch der Offpage Bereich mit abgedeckt.

  • metrics-tools: 18€ pro Monat | Sichtbarkeitsentwicklung
  • semrush: 99$ pro Monat | Allround Tool für viele Online-Marketing-Disziplinen. Für SEO: Onpage + Offpage
  • ahrefs: 99$ pro Monat | Allround Tool mit Fokus auf Backlinks, Rankingdaten
  • xovi: 99€ pro Monat | Allround Tool für viele Online-Marketing-Disziplinen. Für SEO: Onpage + Offpage

Crawler

Um die Struktur einer (großen) Website zu erfassen und für die Suchmaschinenoptimierung relevante Informationen wie Seitentitel von vielen Adressen zu extrahieren sind Crawler perfekt geeignet. In der Toolübersicht wurden einige kostenlose Tools genannt – bei den kostenpflichtigen setze ich vor allem auf:

Offpage-SEO

Ein gutes Ranking ergibt sich stets aus der Kombination von Relevanz (durch Onpage SEO) und Popularität (durch Offpage SEO) – deshalb ist ein Blick auf den Offpage-Bereich so spannend. Wer Linkquellen seiner Konkurrenten analysieren möchte, der findet bei den folgenden Tools entsprechende Daten.

Welche kostenlosen & -pflichtigen SEO-Tools nutze ich persönlich?

Meine Toolauswahl entwickelt sich immer weiter und teilweise nutze ich mehrere Tools parallel – meine ganz persönlichen Favoriten sind die folgenden SEO-Tools

Mein persönlicher Favorit in einem Bereich bis 100€ pro Monat ist aktuell ahrefs. Allerdings bietet auch SEMrush in diesem Preissegment sehr viel fürs Geld!

Übrigens: Für lokale Unternehmen habe ich eine Liste von (kostenlosen) Local SEO-Tools erstellt.

Share this page

Autor: Stephan Czysch

Seit 2009 arbeite ich im Online-Marketing und bin regelmäßig als Autor aktiv. Nach meinem Abschied aus meiner Online-Marketing-Agentur unterstütze ich als Freelancer und Interim-Manager Unternehmen im Bereich SEO und der Erstellung besserer Websites.

Ein Gedanke zu „50+ kostenlose SEO-Tools für Ihren Erfolg“

  1. Moin Stephan,
    ich kann in jedem Fall SurferSEO als Tool zur Erstellung von Contentbriefings wärmstens empfehlen – das macht richtig Laune! Ebenfalls ist das Search Analysis Tool von denen für die Ermittlung des SERP Overlap für verschiedene Keywords nice. Für Local SEO natürlich Local Falcon sowie die Daten aus dem Google Unternehmensprofil (vormals Google my Business) und der Google Search Console (sofern die Website URL im Profil mit UTM-Parametern getaggt wurde). Für die kostenlose Abfrage des Grid Rankings bei Google Maps kann ich natürlich unser eigenes Tool empfehlen :D: https://www.bookedoutdentist.de/google-maps-ranking-checker/

    Beste Grüße und weiterhin frohes Schaffen!
    David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.