Kostenlose SEO-Tools für Ihren Erfolg

Für jede Online-Marketing Disziplin gibt es eine große Bandbreite an Tools – so natürlich auch für die Suchmaschinenoptimierung. Doch müssen es immer kostenpflichtige Tools sein? Reicht nicht der Funktionsumfang von kostenfreien Angeboten ebenfalls aus? Besonders private Webmaster und kleine Unternehmen verfügen nicht über das Budget, um jeden Monat 100+ Euro für Tools zu investieren. Genau für diesen Personenkreis habe ich die besten kostenlosen SEO-Tools recherchiert. Die Liste wird kontinuierlich gepflegt und erweitert.

Um die Übersichtlichkeit zu erhöhen habe ich die Tools in unterschiedliche Kategorien unterteilt:

Content | Crawler | Keywords | Local SEO | Mobile | Monitoring | Offpage | Onpage | PageSpeed | SERP Preview | Strukturierte Daten | Suchvolumen | Webmaster Tools | Wettbewerber

Sie fragen sich vermutlich, was in der Tabelle mit Freemium gemeint ist. Manche Tools geben den vollen Datenumfang erst nach einem Login frei oder beschränken den kostenfreien Zugriff auf eine bestimmte Anzahl an Anfragen innerhalb eines Zeitraums. Diese Tools sind mit einem ja gekennzeichnet.

Um Ihnen trotz der Vielzahl an kostenlosen SEO-Tools die Übersicht zu erhöhen, habe ich meine persönlichen Favoriten mit {Tipp} gekennzeichnet. Suchen Sie in der Tabelle einfach nach diesem Wort um die Tabelle zu filtern.

ToolnameGeeignet fürFreemiumLink zum Tool
CopyscapeContentJaLink
Schreiblabor TextanalyseContentJaLink
Wortliga TextanalyseContentJaLink
Answer The Public {Tipp}Content, KeywordsJaLink
HyperSuggest (Google, Amazon, eBay & Co)Content, KeywordsJaLink
Ubersuggest {Tipp}Content, Keywords, SuchvolumenNeinLink
SitelinerContent, OnpageJaLink
Screaming Frog {Tipp}CrawlerJaLink
XENUCrawlerNeinLink
SISTRIX SmartCrawler, OnpageJaLink
Ryte freeCrawler, OnpageJaLink
Microsoft SEO ToolkitCrawler, OnpageNeinLink
SEO Tools for ExcelCrawler, OnpageJaLink
BeamUsUpCrawler, OnpageNeinLink
Wortschatz Uni LeipzigKeywordsNeinLink
Keywords everywhereKeywords, SuchvolumenJaLink
Searchvolume.io {Tipp}Keywords, SuchvolumenNeinLink
Google My Business {Tipp}Local SEOJaLink
Bing PlacesLocal SEOJaLink
Mobile Friendly CheckMobileNeinLink
Mobile First Index CheckerMobile, OnpageNeinLink
Mobile PageSpeed TestMobile, PageSpeedNeinLink
Mobile SERP TestMobile, SERP PreviewNeinLink
Onpage Monitoring ToolMonitoringJaLink
RankTank Ranking CheckerMonitoringNeinLink
SEOdiverMonitoring, WettbewerberJaLink
SimilarwebMonitoring, WettbewerberJaLink
SEMrush SensorMonitoring, WettbewerberJaLink
Google AlertsOffpageNeinLink
OpenLinkProfiler {Tipp}OffpageNeinLink
SEOkicksOffpageJaLink
Google Erweiterte SucheOffpage, OnpageNeinLink
SERP Scraper Google DocsOffpage, OnpageNeinLink
Simple SERP Scraper {Tipp}Offpage, OnpageNeinLink
Browserplugins {Tipp}OnpageNeinLink
Greenlane Google Indexation TesterOnpageNeinLink
hreflang GeneratorOnpageNeinLink
HTTP Status Code CheckerOnpageJaLink
Sheets for MarketersOnpageNeinLink
Google Markup Helper {Tipp}Onpage, Strukturierte DatenNeinLink
Rich Result TestOnpage, Strukturierte DatenNeinLink
Structured Data Testing ToolOnpage, Strukturierte DatenNeinLink
Google Mobile Page Speed TestPageSpeedJaLink
GTmetrixPageSpeedJaLink
Lighthouse {Tipp}PageSpeedNeinLink
PageSpeed Insights {Tipp}PageSpeedNeinLink
Squoosh Bilderkomprimierung {Tipp}PageSpeedNeinLink
Web.dev Speed Tool von GooglePageSpeedNeinLink
SISTRIX SERP Snippet GeneratorSERP PreviewNeinLink
Snippet Optimierung mit SonderzeichenSERP PreviewNeinLink
Bing Webmaster ToolsWebmaster ToolsJaLink
Google Search Console {Tipp}Webmaster ToolsJaLink
Search Analytics for Sheets {Tipp}Webmaster ToolsJaLink

Welche Grenzen haben kostenlose Tools für die Suchmaschinenoptimierung?

Oder anders formuliert: Reichen kostenlose Tools aus? Auf die Frage gibt es für mich keine allgemeingültige Antwort. Da ich mich beruflich mit Online Marketing beschäftige, kann ich nicht nur mit kostenfreien SEO-Tools auskommen. So fehlt mir Beispielsweise ein Tool, um die Sichtbarkeit unterschiedlicher Websites zu analysieren. Diese Daten bieten eigentlich nur kostenpflichtige Tools. Für Webmaster kleinerer Seiten ist der Funktionsumfang kostenfreier Tools komplett ausreichend.

Welche Tools sind für kleine Budgets empfehlenswert?

Kostenpflichtige Tools bieten einen deutlich größeren Funktionsumfang als ihre kleinen Konkurrenten. Wer an großen Websites mit entsprechend vielen Rankings arbeitet, dem sollte die Investition in kostenpflichtige Tools das Geld wert sein.

Sichtbarkeitsentwicklung & Wettbewerbersbeobachtung

In diesem Segment dreht sich alles um Rankings und der daraus errechneten Sichtbarkeit. Für welche Keywords wird eine Website auf welcher Position gefunden? Nimmt die Sichtbarkeit eher zu oder ob? In welchem Bereichen der Seite ergeben sich Veränderungen? Die meisten Tools zeigen nicht nur die Rankings einer Website, sondern bringen eine Fülle an weiteren Funktionen mit. Meistens wird sowohl der Onpage, als auch der Offpage Bereich mit abgedeckt.

  • metrics-tools: 18€ pro Monat | Sichtbarkeitsentwicklung
  • semrush: 99$ pro Monat | Allround Tool für viele Online-Marketing-Disziplinen. Für SEO: Onpage + Offpage
  • ahrefs: 99$ pro Monat | Allround Tool mit Fokus auf Backlinks, Rankingdaten
  • xovi: 99€ pro Monat | Allround Tool für viele Online-Marketing-Disziplinen. Für SEO: Onpage + Offpage

Crawler

Um die Struktur einer (großen) Website zu erfassen und für die Suchmaschinenoptimierung relevante Informationen wie Seitentitel von vielen Adressen zu extrahieren sind Crawler perfekt geeignet. In der Toolübersicht wurden einige kostenlose Tools genannt – bei den kostenpflichtigen setze ich vor allem auf:

Offpage-SEO

Ein gutes Ranking ergibt sich stets aus der Kombination von Relevanz (durch Onpage SEO) und Popularität (durch Offpage SEO) – deshalb ist ein Blick auf den Offpage-Bereich so spannend. Wer Linkquellen seiner Konkurrenten analysieren möchte, der findet bei den folgenden Tools entsprechende Daten.

Welche kostenlosen & -pflichtigen SEO-Tools nutze ich persönlich?

Meine Toolauswahl entwickelt sich immer weiter und teilweise nutze ich mehrere Tools parallel – meine ganz persönlichen Favoriten sind die folgenden SEO-Tools

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.