Mehr Google Bewertungen erhalten

Tipp: Kostenlose Marketingmaterialien mit Google Marketingkit erstellen

Ob in der Google-Suche oder direkt in Google Maps: Bewertungen werden sehr sichtbar für jeden einzelnen Standort angezeigt. Dabei darf eins nicht aus dem Blick gelassen werden: Bewertungen beeinflussen, ob ein Standort überhaupt angezeigt wird oder nicht! Wie Sie mehr (und bessere) Google Bewertungen erhalten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Bei lokale Suchen ist Google ein häufig genutztes Produkt und bietet über die Google Suche sowie Google Maps zwei zentrale Angebote mit viel Reichweite. Entsprechend wichtig ist es für lokale Unternehmen, gut bei Google sichtbar zu sein.

Doch Unternehmen erscheinen in der Regel nicht einfach so bei Google, sondern jeder Standort muss eingetragen werden. Das geschieht über Google Unternehmensprofil (ehemals Google My Business).

Die Startseite von Google Unternehmensprofil (ehemals Google My Business)
Über Google Unternehmensprofil (ehemals Google My Business) wird ein Google Maps-Eintrag verwaltet

Wenn Sie mehr über die Optimierung von Google Unternehmensprofil erfahren möchten, dann rufen Sie den verlinkten Artikel auf.

In Google Unternehmensprofil werden die grundlegenden Optimierungen vorgenommen – und hier gehen auch die wichtigen Google Bewertungen ein. Bewertungen sind nicht nur ein Auswahlkriterium für Nutzer, sondern gleichzeitig ein wichtiger Rankingfaktor für die lokale Suche. Wer nicht (mindestens) eine Bewertung auf Niveau der Wettbewerber hat, dessen Sichtbarkeit leidet ganz massiv.

Doch nicht nur die Bewertungsnote ist relevant, sondern auch die Bewertungstexte sind enorm wichtig. Denn Google wertet die Bewertungstexte aus – wenn ein gesuchtes Keyword (=Suchanfrage) im Bewertungstext vorkommt, dann mindert das die Chance auf Auffindbarkeit definitiv nicht!

(Auch) Dank der Bewertungstexte werden die beiden unteren Einträge angezeigt

Kurzum: Google Bewertungen sind enorm wichtig und mehr gute Bewertungen (als der Wettbewerb) zu haben, kann einen sehr starken Einfluss auf die Auffindbarkeit und die Besuchsfrequenz am Standort haben.

Doch wie mehr Google Rezensionen bekommen? Einfach Google Bewertungen kaufen? Nein, das sollten sie nicht tun! (Mehr dazu im verlinkten Artikel). Lassen Sie uns nachhaltige Vorgehen unter die Lupe nehmen.

So geht’s: Bessere Google Bewertungen erhalten

Hat man beim Besuch eines Ortes, egal ob Sehenswürdigkeit, Arztpraxis, Supermarkt oder Restaurant, keine schlechte Erfahrung gemacht, dann wird das wesentlich seltener online kundgetan, als wenn etwas (aus subjektiver Sicht) nicht hingehauen hat. Und es soll von Zeit zu Zeit vorkommen, dass mit „dann lasse ich eine schlechte Bewertung da“ gedroht wird, wenn kein Extra erhalten wird.

Als lokales Unternehmen sollten Sie sich deshalb Gedanken darüber machen, wie Sie mehr Ihrer Fans zur Bewertungsabgabe bei Google (oder auch anderen Plattformen) bewegen können.

Die Bewertungsabgabe vereinfachen: Direkter Link für Google Bewertung erstellen

Viele Besucher Ihres Unternehmens wissen gar nicht, wie eine Google Bewertung abgegeben werden kann. Und anstatt das also kleine Anleitung zu kommunizieren, können Sie die direkt die von Google zur Verfügung gestellten Kurzlinks nutzen. Ruft ein Kunde diesen Link auf, öffnet sich direkt die Bewertungsmaske.

Über "Mehr Rezensionen erhalten" können Sie einen direkten Link zur Bewertungsabgabe bei Google generieren
Über „Mehr Rezensionen erhalten“ (blau markiert) lässt sich innerhalb von Google Unternehmensprofil ein direkter Kurzlink erstellen

Ihren ganz persönlichen Kurzlink erhalten Sie direkt in Google Unternehmensprofil unter „Mehr Rezensionen“ erhalten. Doch der Kurzlink hat einen Nachteil: Er ist sehr kryptisch und schwer zu merken. Deshalb direkt weiter zum nächsten Tipp.

Google erstellt leider sehr schwer merkbare Kurzlinks zur direkten Abgabe von Bewertungen
Eine Adresse wie die im Screenshot zu sehende lässt sich nur schwer am Telefon durchgeben

Einen „sprechenden“ Kurzlink erstellen

Über sogenannte URL-Shortener lassen sich häufig Kurzadressen mit eigener Benennung erstellen. Eine Adresse wie bit.ly/apothekeffm lässt sich wesentlich einfacher kommunizieren, als bit.ly/9FaJ3iI.

Wer technisch versiert ist, der kann auch eine Kurzadresse unter dem eigenen Webauftritt anlegen. So wäre es denkbar, eine Adresse wie stephan-czysch.de/bewerten zu nutzen und diese auf die gewünschte Plattform wie eben Google Maps zu leiten. Ihr technischer Ansprechpartner kann Ihnen helfen, eine solche Adresse zu erstellen.

Die Bewertungsabgabe bewerben

Vielleicht haben Sie weiter oben auf den Link zu meinem Artikel über die Optimierung von Google Unternehmensprofil geklickt. Warum? Weil ich Ihnen diesen Artikel angeboten habe.

Dieselbe Logik sollten Sie anwenden: Erstellen Sie möglichst viele Wege, um zur Bewertungsabgabe zu gelangen. Wie wäre es beispielsweise, den Bewertungslink im Laden, der E-Mailsignatur oder im Footerbereich der Website einzubinden? Oder auf anderen „Unternehmensmaterialien“, mit denen Ihre Kunden in Kontakt kommen.

QR-Code im Laden anbieten

Das Eintippen oder Anklicken eines Links kann eine Hürde sein – deshalb können Sie alternativ einen QR-Code erstellen und an Ihrem Standort ausstellen, um die Bewertungsabgabe zu vereinfachen.

Wie das geht? Entweder mit kostenfreien Online-Tools oder direkt im Chrome-Browser. Öffnen Sie dazu Ihre Bewertungsseite und klicken Sie die rechte Maustaste.

Google Werbematerialien nutzen

Mit „Marketingkit“ bietet Google eine automatische Möglichkeit, um (digitale) Werbematerialien für das eigene Unternehmen zu erstellen. Nutzen Sie dieses kostenlose Angebot!

Tipp: Kostenlose Marketingmaterialien mit Google Marketingkit erstellen
Mit dem kostenfreien Google Marketingkit-Werbematerialien können Sie die mehr Google Bewertungen bekommen

Kunden um Google Bewertung bitten

Die direkte Ansprache von Kunden mit der Bitte um Bewertung ist nach wie vor der erfolgversprechendste Weg, um mehr Google Bewertungen zu erhalten. Sprechen Sie (Stamm-)Kunden doch einfach mal an!

Bessere Bewertungstexte durch Beispiele

Bewertungstexte sind für die Auffindbarkeit enorm wichtig, aus diesem Grund ist es ideal, wenn in Bewertungen auf die in Anspruch genommenen Dienstleistungen eingegangen wird.

Die Wahrscheinlichkeit solche Bewertungen zu bekommen, erhöht sich signifikant, wenn Sie positive Beispiele zeigen. Also Beispieltexte a la „so haben uns andere Kunden bewertet“ z.B. in E-Mails mitzusenden. Alternativ können Sie auch einen Text wie diesen verwenden:

Sehr geehrte Frau/Herr [Name],

vielen Dank, dass Sie kürzlich bei uns waren / ein treuer Kunde sind.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich weniger als 5 Minuten Zeit nehmen würden, um uns eine ehrliche Bewertung auf Google zu geben. Dies können Sie unter [Link] tun.

Wie wäre es, wenn Sie in Ihrem Bewertungstext darauf eingehen, weshalb Sie zu uns gekommen sind? Hat Ihnen der Service eines bestimmten Mitarbeiters gefallen, dann freut er sich, wenn Sie auch das erwähnen. Und was können wir zukünftig noch besser machen?

Wir möchten Ihnen vorab für Ihre Mühe danken! Sie helfen uns damit sehr

Mit freundlichen Grüßen

Auf bestehende Bewertungen reagieren

Durch Antworten auf bereits eingegangene Bewertungen bekommen Sie natürlich nicht mehr Bewertungen, aber Sie setzen das Signal, dass Sie dieses Geschenk Ihrer Kunden wahrnehmen. Das kann sich durchaus der entscheidende Punkt sein, der zu mehr Bewertungen führt!

Google Bewertungen direkt in Google Unternehmensprofil beantworten
Durch die Beantwortungen von guten und schlechten Bewertungen zeigen Sie Wertschätzung

Mögliche Stolperfallen rund um mehr Google Bewertungen

Durch die zahlreichen Tipps sollten Sie deutlich mehr Google Bewertungen erhalten. Aber es gibt auch ein paar Themen, auf die Sie achten müssen.

Übertreiben Sie es nicht

Sie kennen es vermutlich selbst: Manches sieht zu gut aus um wahr zu sein. Das kann sowohl auf die Bewertungsqualität als auch -quantität bezogen sein. Sie brauchen gar nicht „unendlich“ viele Bewertungen, vergessen Sie das nicht.

Es sieht z.B. sehr komisch aus, wenn ein gerade gestartetes Unternehmen schon mehr Bewertungen als ein etablierter Standort hat.

Auf gar keinen Fall Google Bewertungen kaufen

Oh ja, man merkt, ob es sich um eine echte oder gekaufte Bewertung handelt. Deshalb sollten Sie erst gar nicht darüber nachdenken, Google Bewertungen zu kaufen. Auch keine schlechten Bewertungen für die Wettbewerber!

Gehen Sie das Thema langsam an (und kontinuierlich)

„Ok, jetzt noch schnell unsere [Anzahl] Stammkunden per E-Mail um Bewertung bitten und schon sind wir auf Platz 1.“ Auch das Bewertungswachstum kann mehr Schaden als Helfen, wenn es ein „komisches Bauchgefühl“ hervorruft.

Abschließende Gedanken

Sie selbst können einiges machen, um mehr (positive) Google Bewertungen für Ihr lokales Unternehmen zu bekommen. Es klingt sehr einfach, aber sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden zu jederzeit eine gute Zeit bei Ihnen haben – das wird sich rumsprechen, sowohl digital als auch analog!

Weitere Tipps zum Thema „Mehr Google Rezensionen bekommen“ gesucht? Auch Google hat zu diesem Thema einen Artikel veröffentlicht!

Bewertungen sind ein wichtiger Baustein für eine bessere Auffindbarkeit bei Google, sowohl innerhalb der lokalen Google-Suche, als auch bei Google Maps. Wenn Sie mehr über über Local SEO erfahren möchten, dann ist mein Buch „Local SEO verständlich erklärt“ (direkt zu Amazon) ein Kauf wert. Ansonsten finden Sie weitere Tipps und Artikel rund um die lokale Suche hier in der Übersicht.

Share this page

Autor: Stephan Czysch

Seit 2009 arbeite ich im Online-Marketing und bin regelmäßig als Autor aktiv. Nach meinem Abschied aus meiner Online-Marketing-Agentur unterstütze ich als Freelancer und Interim-Manager Unternehmen im Bereich SEO und der Erstellung besserer Websites.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert