RegEx Beispiele für den Leistungsbericht der Google Search Console

Seit April 2021 bietet der Leistungsbericht (oder auch “Suchanalyse”) der Google Search Console die Möglichkeit, anhand von regulären Ausdrücken entweder

  • Suchanfragen
  • oder URLs

zu durchsuchen.

Der Leistungsbericht der Google Search Console unterstützt reguläre Ausdrücke
Der Leistungsbericht der Google Search Console lässt sich anhand regulärer Ausdrücke (RegEx) einschränken

Im Vergleich zu den bisher angebotenen Filtern, die entweder ein “enthält (nicht)” oder “ist exakt” als Einschränkung zuließen, bieten RegEx mehr Flexibilität. Nachdem ich in Ausgabe 60 der Website Boosting eine Einführung in die Welt der regular expressions gegeben habe, lag der Fokus in Ausgabe 68 vollständig auf Einsatzmöglichkeiten von regulären Ausdrücken innerhalb des Leistungsreports. Die dort als Beispiele genannten Ausdrücke können hier einfach kopiert werden. Da diese auf meine Beispieldaten zugeschnitten sind, muss natürlich an der ein oder anderen Stelle eine Anpassung vorgenommen werden.

Ich freue mich, wenn du in den Kommentaren deine Lieblings regulären Ausdrücke teilst, damit diese Liste an regulären Ausdrücken erweitert wird.

Handliche reguläre Ausdrücke für die Analyse des Leistungsberichts

W-Fragen identifizieren

Der folgende reguläre Ausdruck ermöglicht die einfache Identifizierung von W-Fragen, zu denen die Website aktuell angezeigt wird.

(\s|^)w(er|em|en|essen|ie|ann|o|elche|as|obei|omit|oran|ohin|obei|eshalb|arum|ieso|orauf|orum|ovor|odurch|oher|eswegen|oraus)\s

Um gezielt auf Fragen zu optimieren, ist eine Analyse der in den Suchergebnissen angezeigten Fragen notwendig. An dieser Stelle passt ein Hinweis auf mein kostenloses Browser-Plugin “SERP Keyword Scraper“. Die Erweiterung erlaubt es, die mittlerweile sehr häufig von Google angezeigten “Nutzer fragten auch” Fragen und noch viele weitere Suchvorschläge zu extrahieren. In diesem Beitrag findest du weitere SEO-Plugins für deinen Browser.

Transaktionale Suchanfragen identifizieren

Suchanfragen können ganz unterschiedliche Nutzererwartungen bedienen – mal möchte ein Nutzer zu einer Seite navigieren, mal sucht er Informationen oder möchte etwas kaufen. Taucht in der Suchanfrage ein transaktionaler Begriff wie eben “kaufen” auf, dann ist die Intention sehr klar.

kauf|bestellen

Suchanfragen finden, die mit einem bestimmten Wort beginnen

Sollen nur Suchanfragen angezeigt werden, die mit einer bestimmten Zeichenfolge beginnen, dann ist das ^ der dafür passende Identifikator.

^google

Suchanfragen finden, die aufeinanderfolgende Zahlen enthalten

Über die Angabe \d (für digit, also Ziffer) oder Alternativ mittels [0-9] können Zahlen gefunden werden. Dadurch lassen sich beispielsweise Suchanfragen finden, die Jahreszahlen oder Größenangeboten enthalten.

Das folgen Beispiel führt dazu, dass 1-3 stellige Zahlen gefunden werden, denen sich direkt ein beliebiger Buchstabe anschließt. Dadurch lassen sich z.B. 100g oder 100m finden.

\d{1,3}\w

Wer z.B. vierstellige Zahlen finden möchte (um z.B. Jahreszahlen zu identifizieren), der kann folgenden Ausdruck verwenden

(\s|^)\d{4}$

Entweder Zeichenfolge A oder B und entweder Zeichenfolge C oder D – oder in umgekehrter Reihenfolge

Mit folgender Syntax lassen sich Suchanfragen finden, die entweder “entfernen” oder “löschen” in Kombination mit “google” oder “webs” (als verkürzte Schreibweise, um Website oder Webseite zu finden) enthalten – unabhängig davon, welche der Gruppen zuerst in der Suchanfrage enthalten ist.

((google|webs\w+).*(entfernen|löschen))|(entfernen|löschen).*(google|webs\w+)

Suchanfragen mit einer bestimmten Wortanzahl finden

Wer auf der Suche nach Longtail-Suchanfragen ist, der kann sich diese mit einem einfachen regulären Ausdruck anzeigen. Der nachfolgende Ausdruck sucht explizit Suchanfragen, die aus drei Worten bestehen.

^(\w+)\s\w+\s\w+$

Wenn mehr Wörter in der Suchanfrage enthalten sein sollen, dann einfach weitere Wiederholungen von \s\w+ setzen.

Reguläre Ausdrücke testen

Dank Tools wie https://regex101.com/ ist es problemlos möglich, reguläre Ausdrücke zu testen. Denn wenn du in der Search Console einen regulären Ausdruck verwendest, dann siehst du nur noch die Zeilen, die deiner Suche entsprechen. Testtools zeigen dir allerdings auch an, welche Daten dem Ausdruck nicht entsprochen haben – das macht die Fehlersuche deutlich einfacher.

Mehr Beispiele gesucht? Die Google Search Console Hilfe sowie diese Github-Seite von Google sind gute Quellen.

Share this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.