Die Local SEO Grundlagen im Überblick

Du hast oder arbeitest für ein lokales Unternehmen und zu wenig potenzielle Kunden kommen vorbei? Dank Local SEO lässt sich die Auffindbarkeit von Unternehmen in Suchmaschinen wie Google verbessern. In diesem Beitrag erfährst du, wie dein Unternehmen besser auffindbar wird – und dass eine gute Auffindbarkeit einfacher zu erreichen ist, als du denkst.

Bevor wir uns in den Details mit der lokalen Suchmaschinenoptimierung beschäftigen, noch ein paar kurze Antworten auf wichtige Fragen.


Was bedeutet Local SEO?

Local SEO ist ein Teilgebiet der Suchmaschinenoptimierung und zielt darauf ab, die Auffindbarkeit lokaler Unternehmen für Suchen mit lokalem Bezug zu verbessern. Bei diesen Suchanfragen werden in der Regel Karten in den Suchergebnissen angezeigt. Durch Local SEO können Unternehmen sowohl in den Karten-, als auch normalen Suchergebnissen besser gefunden werden.

Wie funktioniert Local SEO?

Für eine gute Auffindbarkeit in den Kartenergebnissen („Google Maps“) ist die Optimierung des eigenen Unternehmensprofils via Google My Business wichtig. Zudem sollte die Unternehmens-Website optimiert und auf die Suchanfragen der Zielgruppe ausgerichtet werden.

Warum Local SEO?

Die Google-Suche und Google Maps sind wichtige Informationsquellen für die Suche nach lokalen Unternehmen und Dienstleistungen. Eine gute Auffindbarkeit bedeutet für lokale Unternehmen einen deutlichen Zugewinn an Besuchern und Umsatz.

Wo suchen Nutzer nach lokalen Unternehmen und Dienstleistungen?

Besonders die Google-Suche und Google Maps als reine lokale Suche werden von Nutzern häufig genutzt. Darüber hinaus haben Dienste wie Apple Maps und natürlich Navigationsgeräte (für Autos) eine hohe Relevanz. Zudem suchen Nutzer in Branchenbüchern (wie „Gelbe Seiten“) und Spezialverzeichnissen (wie Jameda für Ärzte) nach lokalen Unternehmen.

Wie sehen lokalisierte Suchergebnisse bei Google aus?

Sowohl bei Suchanfragen mit expliziten lokalen Bezug, beispielsweise „Bowlingbahn Münster“, als auch bei Suchanfragen, bei denen ein lokaler Bezug anzunehmen ist, beispielsweise „Zahnarzt“ oder „Supermarkt“ werden bei Google lokale Ergebnisse angezeigt. Die lokale Ausrichtung findet dabei sowohl über Kartenergebnisse (aus Google Maps) und innerhalb der „normalen“ unbezahlten Ergebnisse statt.

Bei dieser lokalen Suchanfrage werden direkt an erster Position Kartenergebnisse angezeigt

Auch die normalen Ergebnisse werden lokalisiert

Hier ist wichtig darauf aufmerksam zu machen, dass viele lokale Suchen von unterwegs und damit über Smartphones durchgeführt werden.


Lass uns schauen, wie du die lokale Sichtbarkeit deines Unternehmens sowohl innerhalb der Google-Suche und in Google Maps verbessern kannst.

Die Optimierung des eigenen Unternehmens in Google My Business ist für Local SEO Pflicht

Die in Google Maps zu einem Standort angezeigten Informationen werden im kostenlos von Google angebotenen Tool Google My Business (zur Website) verwaltet. Vollen Zugriff auf einen Standort erhält ein Unternehmen, indem es den Standort verifiziert. Das geschieht in der Regel durch die postalische Zusendung eines Verifizierungsschlüssels. Über Google My Business kann zudem erstmalig ein Unternehmen angelegt werden.

Doch stopp, wieso kann ein Unternehmen ohne aktives Zutun des Unternehmens bei Google Maps enthalten sein? Nun, Google integriert Daten von unterschiedlichen Quellen, beispielsweise Unternehmensregistern. Diese Profile sind in Google Maps auffindbar, aber werden nicht von einem Unternehmen verwaltet. Zudem können Google-Maps Nutzer neue Standorte hinzufügen oder Informationen anpassen.

Worauf kommt es bei der Optimierung von Google My Business an?

Über die Optimierung von Google My Business bzw. dem Thema Local SEO habe ich ein ganzes Buch geschrieben. Das Buch mit dem Titel „Local SEO verständlich erklärt“ finden Sie hier bei Amazon. Weitere Informationen zum Local SEO Buch gibt es zudem auf der verlinkten Seite.

In Kurzform sind diese Aspekte bei der Optimierung wichtig:

  • Der Unternehmensname (wobei dieser nur bedingt änderbar ist)
  • Die Wahl der richtigen Unternehmenskategorie, besonders die Hauptkategorie
  • Eine lokale Telefonnummer
  • Die in Google My Business hinterlegte Einstiegsseite der eigenen Website
  • Ein möglichst attraktives Profil, vor allem durch relevante Fotos
  • Überdurchschnittlich gute Bewertungen (inklusiver relevanter Bewertungstexte)

Zusätzlich sollten Sie einen Blick auf meinen Artikel zur Google My Business Optimierung werfen.

Local SEO für die eigene Website

Auch der eigenen Website kommt bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung eine entscheidende Rolle zu. Die Kurzform: Sie sollten es Nutzern und Suchmaschinen so einfach wie möglich machen, die lokale Relevanz zu verstehen.

Was bedeutet das? Bei einem kurzen Blick auf die Website sollte sichtbar sein, wo sich ihr Unternehmen befindet. Das können Sie erreichen, indem Sie die von Ihrer Zielgruppe zur Beschreibung Ihres Angebots vermutlich verwendeten Suchanfragen an folgenden Stellen der Seite hinterlegen:

  • Im Seitentitel („Page Title“)
  • In der Hauptüberschrift (h1)
  • Im Fließtext der Seite

Zudem sollten Sie die Anschrift Ihres Unternehmens auf der Seite nennen und mittels sogenannter strukturierter Daten auszeichnen. Werfen Sie dazu einen Blick auf die Google Hilfe.

Was bedeutet das konkret? Ein Optiker in Darmstadt wird vermutlich über genau diese Suchanfrage (bzw. verkürzt „Optiker Darmstadt“, oder auch nur „Optiker“) gesucht.

Entsprechend sollte der Seitentitel beispielsweise wie folgt lauten:

  • Nicht optimiert: Optiker Resch
  • Optimiert: Optiker Darmstadt: Ihr Optiker Resch

Bei großen Städten ist zudem die Nennung des Stadtteils sinnvoll, da die wenigsten Nutzer quer durch die Stadt fahren.

Auch die Hauptüberschrift (h1-Überschrift) sollte die Suchanfrage aufnehmen.

  • Nicht optimiert: Willkommen bei Ihrem Optiker Resch
  • Optimiert: Willkommen bei Ihrem Optiker Resch in Darmstadt

Das Ziel ist, dass ein Nutzer mit wenig Aufwand das Thema der Seite, bzw. die Relevanz der Seite zu seiner Suchanfrage erkennen kann.

Die Bedeutung von Verzeichnissen für die lokale Suchmaschinenoptimierung

Wenn Sie sowohl Ihr Google Maps-Profil, als auch Ihre Website optimiert haben, dann sollten Sie sich mit der Frage auseinandersetzen, wo Nutzer noch nach Angeboten wie Ihren suchen. Und hier kommen Branchenverzeichnisse und lokale Seiten, wie z.B. der Webauftritt der Stadt, ins Spiel.

Wenn Sie einen Blick auf die Suchergebnisse für die für Ihr Unternehmen relevanten Suchanfragen werfen, dann werden Sie sehen, dass sowohl oberhalb der Kartenergebnisse, als auch in den normalen organischen Ergebnissen lokale Verzeichnisse auftreten. Auf diesen Seiten sollten Sie ebenfalls vertreten sein.

Damit Sie es Google einfach machen, Ihre Unternehmensdaten zwischen Google My Business und diesen Verzeichnissen abzugleichen, sollten Sie dieselben Daten für Unternehmensname, Adresse und Telefonnummer verwenden.

In der Suchmaschinenoptimierung wird dies als NAP-Konsistenz beschrieben. NAP steht dabei für Name, Address und Phone. Achten Sie darauf, dass diese Angaben zu Ihrem Unternehmen immer möglichst identisch sind. Denn dadurch erleichtern Sie es Suchmaschinen, die Informationen zu Ihrem Unternehmen zusammenzuführen.

Local SEO ist einfach! Beginnen Sie direkt mit der Umsetzung

Sie haben nun die wichtigsten Informationen rund um die lokale Suchmaschinenoptimierung zur Hand. Starten Sie also umgehend damit, die Auffindbarkeit Ihres Unternehmens zu verbessern!

In meinem Buch finden Sie noch weitere Tipps. Schauen Sie doch mal bei Amazon vorbei und bestellen Sie sich das Buch. Es lohnt sich :)!

Übrigens: In diesem Beitrag findest du mehr Tipps zum lokalen Online-Marketing.

Share this page
Ein Beitrag von Stephan Czysch

Seit 2009 arbeite ich im Online-Marketing und bin regelmäßig als Autor aktiv. Nach meinem Abschied aus meiner Online-Marketing-Agentur unterstütze ich als Freelancer und Interim-Manager Unternehmen im Bereich SEO und der Erstellung besserer Websites.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.